Die Produktion der LED-Leuchten

+38 (048) 799-89-96
sales@ledlampgroup.com
 

Produkte

 

Industrielle LED-Beleuchtung

Noch vor 10 Jahren wurde die LED-Beleuchtung weder von den Verbrauchern noch von den Produzenten ernst genommen. Die Herstellungstechnologien waren damals alles andere als ideal, was den Einsatz der LED-Leuchten nur auf Zusatzbeleuchtungen beschränkte. Als Zusatzbeleuchtung oder Konturbeleuchtung werden sie allerdings schon länger verwendet und auch in der Ukraine setzen sie sich seit einigen Jahren durch.

In letzter Zeit haben sich die Herstellungstechnologien signifikant verbessert. Die Energieeffizienz ist bis auf 130-150 lm/W gestiegen. Anders gesagt ist der Energieverbrauch um das 4 bis 6-Fache im Vergleich zu anderen Energiesparlampen gesunken. In herkömmlichen Energiesparlampen wird Gas verwendet, während die LED-Lampen die Strahlung von Halbleitern benutzen.

LED-Produzenten zeigen die Vorteile «des neues Lichtes»

Unter Berücksichtigung der Stromkosten leuchtet es ein: Die LED-Lampen sollten in der Ukraine möglichst schnell eingeführt werden. So können die Bürger viel mehr sparen. Der Wirkungsgrad einer Standardlampe für das sichtbare Spektrum beträgt 2%, einer Leuchtstofflampe 8% und einer LED-Lampe 25%.

Es ist schwer zu glauben, aber eine LED-Lampe brennt bis zu 11 Jahren ohne nachzulassen oder gar kaputt zu gehen. Die Brenndauer ist hiermit viel länger als die der anderen Leuchten. Das wirkt sich natürlich auf den Preis aus, aber im Endeffekt sind die Einsparungen höher als die Kosten: Im Laufe von 11 Jahren würden Sie für eine Leuchtstofflampe oder eine Glühbirne mehr ausgeben.

LED-Lampe: Die Beleuchtung in der Ukraine muss eine neue Entwicklungsstufe erreichen

Eine LED-Lampe lohnt sich auch wegen der Funktionssicherheit. Die Strahlung des Halbleiters ist vielmehr sicherer und die Parameter hinsichtlich der mechanischen Einwirkung befinden sich auf dem höchsten Niveau.

Da bei der Produktion der LED-Lampen keine Schadstoffe (z.B. Quecksilber) verwendet werden und die Lampe als solche in keinem schädlichen Spektrum (z.B. im Röntgen- oder Ultraviolettspektrum) abstrahlt, benötigt man kein besonderes Recyclingverfahren.

Die Strahlung der LED-Leuchten ist dem Tageslicht ähnlich

Die LED-Lampen kann man in Wohnräumen, Bürogebäuden oder Läden einsetzen. Bei der Arbeit einer LED-Leuchte entsteht weniger Wärme – deswegen muss man nicht so oft die Klimaanlage einsetzen. Außerdem behalten alle mit den LED-Lampen beleuchteten Produkte ihre Temperatur bei, was eine besonders große Rolle für die Beleuchtung in Läden spielt, wo die Waren bei einer bestimmten Temperatur aufbewahrt werden müssen.

Die LED-Lampen sind auch im Haushalt sehr beliebt, weil ihr Lichtspektrum dem des Tageslichts maximal ähnlich ist. So kann man natürliche, nicht veränderte Farben sehen.

Der Vorteil beim Einsatz der LED-Lampen als Straßenbeleuchtung besteht darin, dass die Leuchtdioden bei verschiedensten Temperaturen – von – 40 bis +50 Grad Celsius – funktionieren. Eine LED-Leuchte wird auch das mehrfache Ein- und Ausschalten überleben, ohne dass dabei die Lichtqualität leidet (kein blinkendes oder pulsierendes Licht). Kurz und knapp: Die LED-Lampen sind eine unentbehrliche Hilfe für die Wohnungs-, Haus- oder Ladenbeleuchtung. Ausgezeichnete Festigkeitseigenschaften rechtfertigen den höheren Anfangspreis. Im Endeffekt können Sie sparen und dabei eine hochqualitative Beleuchtung genießen.